Wikiasari und YaCy Pt. II

Nachdem vor einiger Zeit Gerüchte durch die Presse geisterten, YaCy würde die Basis von Jimmy Wales‚ Suchmaschine Wikiasari werden, wobei zu diesem Zeitpunkt noch kein Kontakt zwischen beiden Projekten bestand, gibt es mittlerweile Neuigkeiten zu diesem Thema.

Jeremie Miller, der Entwickler des Chatprotokolls Jabber, der von Wales zur Unterstützung seines Projekts ins Boot geholt wurde, hat Server zum Testen verschiedener Suchmaschinentechnologien aufgesetzt. Erfreulicherweise hat er auch zwei YaCy-Peers eingerichtet. Daraus folgt zwar nicht, dass Wales‘ Projekt zwangsläufig auf YaCy setzen wird, allerdings ist es schön zu sehen, dass YaCy auch für Wales‘ Projekt, das mittlerweile übrigens den Namen Wikiasari abgelegt hat, interessant genug ist, sich näher damit zu beschäftigen. YaCy bietet im Gegensatz zu manchen anderen Projekten auch jetzt schon alles, was eine vollwertige Suchmaschine ausmacht: Vom Crawling über das Parsing von Dokumenten verschiedenster Formate bis hin zum Ranking und der Präsentation der Suchergebnisse ist in YaCy alles Notwendige enthalten und wird noch ergänzt von Social Networking-Funktionen, die ja in der letzten Zeit stark an Bedeutung gewonnen haben.

Die Peers sind auf der Wikia-Seite via YaCystats verlinkt: Peer1(64Bit) / Peer2(32Bit)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.