YaCy mit Webstruktur-Analyse

YaCy Webstructure in ActionIn der aktuellen Entwicklerversion von YaCy gibt es eine neue Seite, die aus dem aktuellem Crawljob eine Webstruktur generiert, welche ähnlich einer Mindmap anzeigt wie die indexierten Seiten untereinander verlinkt sind. Damit kann man einerseits die Struktur der Verlinkung sehen, andererseits kann man ganz gut erkennen, was der eigene Indexer gerade tut. Weiterhin lässt sich so recht gut das Ranking nachvollziehen.

Webmaster können die Struktur nutzen, wenn sie sowieso ihre eigene Seite gerade in den Index bringen, um zu erkennen, zu welchen Seiten man von ihrer Seite aus über mehrere Links kommen kann.

Die Webstrukturseite ist unter http://localhost:8080/WatchWebStructure_p.html für den Admin des Peers zu finden. 8080 muss gegebenenfalls durch den abgeänderten Peerport ersetzt werden.

6 thoughts on “YaCy mit Webstruktur-Analyse

  1. Pingback: YaCy-Blog » Linuxtag mit Startproblemen

  2. Super Feuature! Vorallem für mich als Webmaster. Nur wie kommt meine Seite selbst in den Mittelpunkt? Muss ich manuell einen Crawl über meine Seite starten oder reicht das pure surfen per Proxy aus?

  3. Du crawlst natürlich deine Seite, um möglichst viel Struktur um deine Seite zu kennen. Es funktioniert auch, wenn ein anderer Crawl deine Seite mit erwischt, aber dann sieht es mit deiner in der Mitte nicht mehr so interessant aus.

    Wenn es nun gerade erfasst wurde, kannst du in der latest-Version schon in einem Textfeld die Url, die zentral sein soll eingeben.

    Ansonsten bei 0.52 stable oben ?host=domain.de oder wenn dort schon ?… steht ?…&host=domain.de verwenden.

  4. Die Grafik war auch der Hingucker auf dem LinuxTag! Letztes Jahr war das übrigens die WatchCrawler-Seite, die da ja auch ganz neu war.

  5. Pingback: YaCy-Blog » YaCy 0.53 veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.